Weiterbildungen

Dr. Eva Koch-Klenske

Kompaktweiterbildungen für Frauen:

Wie führe ich mich selbst?
Die kompakte Weiterbildung dekliniert in gezielter, tiefgreifender Form die vier Leitbegriffe Kontakt, Status, Selbstwert sowie Kritik+Kränkung durch und macht sie so zu festen inneren Handlungslinien für die Selbstführung. Dies erweitert nachhaltig auch die Führungskompetenz von Frauen.
(Vier Module á 8 Stunden. Jedes Modul ist als eintägiger Auftrag auch einzeln abrufbar.)

Ein Wochenende für sich selbst
– Kompakte Gespräche mit einer Beraterin

Einige Themen begleiten uns bekanntlich ein Leben lang. Manche von ihnen machen unser Leben schwerer, sie belasten unser Denken und Fühlen, wir erleben uns als nicht ausreichend frei. Viele kämpfen mit einem unsicheren Selbstwert oder dem Gefühl von Kraftlosigkeit, andere sind mit ihrer beruflichen Entwicklung beschäftigt... Oft fehlen dann im Alltag Raum, Zeit und Energien, um sich den eigenen Lebensfragen richtig zu widmen.

Hier mache ich ein spezielles Angebot: Für ein Wochenende, d.h. 8–10 Stunden, kann mein Einsatz als geschulte und erfahrene Beraterin gebucht werden. Getränke sind inbegriffen. Die Gespräche können sich in diesem ruhigen, entspannten Rahmen nach Bedarf entwickeln.

Eintägige Weiterbildungen:

(1)   Sprechtraining für die Berufsrolle
Wie spricht man optimal mit der eigenen Vorgesetzten? Wie mit Kolleg/innen, wie mit anderen Menschen, die uns in der Berufsarbeit begegnen? In diesem Training werden die typischen Konfliktsituationen im Arbeitsfeld zusammengetragen und mit guten Sprechfiguren versehen, die immer wieder eingesetzt werden können. (sehr stark nachgefragte Veranstaltung!)

(2)   Wie halte ich meinen Selbstwert stabil?  
Das Selbstwertthema läuft heutzutage unterschwellig auch in den beruflichen Begegnungen mit. Dies irritiert und verstört Situationen, weil zu viele Gefühle ins Spiel kommen, die die Arbeitsthemen und -ziele überlagern. Drei Methoden helfen, das Dilemma zu lösen.

(3)   Sozialtraining für Lehrkräfte im Elternkontakt
Diese Veranstaltung wurde für Grundschulkollegien entwickelt, die immer wieder in schwierige Auseinandersetzungen mit Eltern geraten. Die Herstellung von Systemordnung und die systematische Stärkung der Professionalität und des Status' der Lehrkräfte führt im Elternkontakt regelmäßig zu mehr wechselseitigem Respekt und zur Befriedung der Konfliktlagen.

(4)   Pädagogische Argumente sprechen lernen 
Argumentieren wird an Erzieherinnenfachschulen und in der Lehrerbildung wenig eingeübt. Oft können Erzieherinnen oder Lehrerinnen deswegen ihr eigenes pädagogisches Handeln nicht klar und professionell erläutern. Dies verringert ihren Status und ihre Kraft im Elternkontakt. Das Training setzt hier an und übt zentrale Argumentationsfiguren ein.